cr blog

Gehalt in der Zeitarbeit: Mit welchem Verdienst Pflegekräfte rechnen können

Kaum ein Thema wird in der Pflege so stark diskutiert wie Zeitarbeit. War ein Job in der Zeitarbeit noch vor einigen Jahre eher zweiter Wahl, hat sich Zeitarbeit für Pflegekräfte mittlerweile zu einer beliebten Alternative zur Festanstellung entwickelt.

 

Neben einer besseren Work-Life-Balance ist einer der Vorzüge von Zeitarbeit das Gehalt. Mit welchem Gehalt du als Pflegefachkraft rechnen kannst und welche Herausforderungen mit dieser Karriereoption einhergehen, erfährst du in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

    So funktioniert Zeitarbeit in der Pflege

    Zeitarbeit, auch bekannt als Leiharbeit oder Arbeitnehmerüberlassung, bedeutet, dass du bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt bist (vgl. § 1 Abs. 1 S. 2AÜG). Diese „verleiht“ dich dann an Einrichtungen im Gesundheitswesen. Die Einsätze dauern von wenigen Wochen bis maximal 18 Monate.

    Die ursprüngliche Idee dahinter: Arbeitgebern eine bedarfsorientierte Personalplanung zu ermöglichen. So können Zeitarbeitskräfte kurzfristige Ausfallspitzen – zum Beispiel bei hohem Krankenstand oder unerwarteten Kündigungen überbrücken – überbrücken und die Versorgung aufrechterhalten.

    Was für Arbeitnehmer in vielen Branchen eher eine Notlösung ist, hat sich in der Pflegebranche in den vergangenen Jahren zu einer beliebten Alternative zur Festanstellung entwickelt – und das nicht nur wegen der höheren Gehälter in der Zeitarbeit.

    Neuer Call-to-Action

    Vorteile und Nachteile von Zeitarbeit in der Pflege

    Nicht nur für Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen kann das Modell Zeitarbeit eine Reihe von Vorteilen haben. Auch du als Pflegekraft kannst profitieren.

    Warum gehen Pflegekräfte in die Zeitarbeit?

    Zu den Vorzügen zählt eine bessere Work-Life-Balance. So kannst du häufig mitbestimmen, welche Dienste du übernimmst; wirst bei Krankheitsfällen nicht aus dem Frei geholt und bekommst einen Dienstwagen. Auf deinen Einsätzen in den unterschiedlichsten Einrichtungen sammelst du zudem immer wieder neue praktische Erfahrungen. Übertarifliche Löhne sind in der Zeitarbeit aufgrund der angespannten Personalsituation keine Seltenheit.

    Herausforderungen als Pflegekraft in der Zeitarbeit

    Wer als Pflegekraft in der Zeitarbeit arbeitet, muss allerdings auch einige Nachteile in Kauf nehmen. Da von vornherein feststeht, dass du nur eine begrenzte Zeit im Unternehmen bleibst, kann es schwerfallen, sich ins bestehende Team zu integrieren. Neben der fehlenden Beständigkeit musst du ggf. auch mit langen Arbeitswegen rechnen.

    Verdienstmöglichkeiten in der Zeitarbeit

    Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Wie viel kannst du als Pflegekraft in der Zeitarbeit verdienen?

    Einflussfaktoren auf dein Gehalt:

    • Regionale Unterschiede: In Ballungsräumen oder Städten mit hohen Lebenshaltungskosten sind die Gehälter meist höher als in ländlichen Gebieten. Zudem machen sich Ost-West-Lohnunterschiede auch in der Pflege bemerkbar.
    • Qualifikation und Spezialisierung: Fachkräfte mit speziellen Qualifikationen oder Weiterbildungen können höhere Gehälter erwarten.
    • Berufserfahrung: Mit zunehmender Erfahrung steigt in der Regel auch das Gehalt.
    • Arbeitszeiten und Zuschläge: Für Nacht-, Wochenend- oder Feiertagsdienste gibt es oft Zuschläge, die das Gehalt deutlich erhöhen.
    • Typ des Arbeitgebers: Krankenhaus, Pflegeheim, Pflegedienst

    Zusammenfassend gilt: Je mehr Qualifikationen und Berufserfahrung du hast, desto höher kann auch der Gehaltsunterschied gegenüber einer Festanstellung ausfallen.

    Gehalt Pflegefachkräfte

    Die genannten Einflussfaktoren zeigen: wie hoch dein Gehalt als Pflegefachkraft in der Zeitarbeit tatsächlich ausfällt, kann stark variieren. Im Mittel verdienst du als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann in der Zeitarbeit im Durchschnitt etwa 47.500 €, wobei die Spanne hin zu 55.000 € geht. Mit Zuschlägen kann es auch schnell deutlich mehr werden.

    Einem Rechenbeispiel von doctari zufolge, soll eine erfahrene Gesundheits- und Krankenpflegerin bei 167 Stunden /Monat mit Nacht-, Wochenend- und Feiertagsdiensten auf 7642,90 brutto kommen, was einem Stundenlohn von knapp 45 € entsprechen würde.

    Ein YouTube-Short, in dem die Gehaltsabrechnung einer Pflegefachkraft in der Zeitarbeit zu sehen sein soll, liegt das Gehalt bei knapp 6500 €.

    Durchschnittliche Gehälter für eine Pflegefachkraft in der Zeitarbeit

    Gehalt Altenpfleger:in

    Auch im Bereich der Altenpflege hab es in den vergangenen Jahren einen starken Anstieg. Zwischen 2017 und 2019 stieg die Zahl um 33 % (Studie). Während Altenpflege Fachkräfte 2013 in der Zeitarbeit noch deutlich weniger verdiente als das Stammpersonal, waren die Gehälter bereits 2019 gleichauf.

    Mittlerweile fällt der Stundenlohn für examinierte Altenpfleger:innen bis zu 30 % höher aus, als bei einer Festanstellung. Im Durchschnitt verdienen Altenpfleger:innen in Zeitarbeit etwa 45.000 €, aber auch 50.000 bis 55.000 € sind je nach Region und Qualifikation realistisch. Dies ergibt einen Stundenlohn von ca. 23 – 27 €.

    Durchschnittliche Gehälter für eine Altenpflegefachkraft in der Zeitarbeit

    Gehalt Pflegehilfskräfte

    Im Schnitt kann gesagt werden, dass Pflegehilfskräfte von dem Anstieg der Löhne weniger profitieren als Fachkräfte. Eine Gehaltsstudie der Bundesagentur für Arbeit von 2019 zeigt, dass Hilfskräfte zum damaligen Zeitpunkt in Festanstellung immer ein höheres Gehalt bekamen als in der Zeitarbeit.

    Aktuell verdienen Pflegehilfskräfte im Durchschnitt etwa 30.000 €, was einem Stundenlohn von ca. 15 € entspricht. Die Spanne reicht von 25.000 € hin zu 30.000 €.

    Es ist aber davon auszugehen, dass die Stundenlöhne für Pflegehilfskräfte weiter steigen werden. Grund hierfür ist die neue Personalbemessung, mit der eine Anhebung der Hilfskraftquote und entsprechend der Nachfrage nach Hilfskräften einhergeht.

    Durchschnittliches Gehalt für Pflegehilfskräfte in der Zeitarbeit

    ¼ Zeitarbeitsmodell für Pflegekräfte – Mehr Gehalt, bei weniger Arbeit

    Falls du unsicher bist, ob Zeitarbeit das Richtige für dich ist, bietet dir das ¼ Zeitarbeitsmodell eine attraktive Möglichkeit, in die Zeitarbeit reinzuschnuppern. Bei diesem Modell reduzierst du deine Arbeitszeit im Hauptjob und nimmst einen Minijob bei einem Zeitarbeitsunternehmen an.

    Insbesondere mit Feiertags- und Wochenendzuschläge erreichst du bereits mit wenigen Diensten die 538 € Grenze des Minijobs. Hinzu kommt, dass für den Minijob keine Steuer- und Sozialabgaben anfallen. In Summe verdienst du mehr als bei einem Vollzeitjob in Festanstellung, leistest aber weniger Dienste im Monat.

    Erfahrungsberichte von Pflegekräften in der Zeitarbeit

    Der Verdienst ist nicht alles, um zu entscheiden, ob eine Anstellung in der Zeitarbeit das Richtige für dich, empfehlen wir dir, den Austausch mit anderen Pflegekräften. 

    Viele Pflegekräfte in unserem Sozialem Netzwerk berichten, dass die Zeitarbeit besser mit ihren persönlichen Lebensumständen vereinbaren lässt. Die geregelten Arbeitszeiten tragen dazu bei, dass sie sich nicht mehr ausgebrannt fühlen. Sie fühlen sich wertgeschätzt und haben (wieder) Spaß an ihrer Arbeit.

    Um die vorab ein Bild von einer Zeitarbeitsfirma zu machen, empfehlen wir dir, neben dem persönlichen Austausch auch die Arbeitgeberbewertungen auf Care Rockets. Hier berichten (Ex-) Mitarbeiter:innen von Ihren Erfahrungen mit einem Arbeitgeber.

    Neuer Call-to-Action

    Zeitarbeit – Wie ist die aktuelle Lage?

    Die Zeitarbeit in der Pflege boomt: Über 26.500 Pflegekräfte sind leihweise in Einrichtungen beschäftigt. Dies sind zwar nur 2,7 % aller Pflegenden, aber die Tendenz ist stark steigend.

    Kritische Stimmen

    Zeitarbeit in der Pflege ist jedoch höchst umstritten. Viele Einrichtungen in der Pflege sehen sich aufgrund der angespannten Arbeitsmarktsituation in der Pflege gezwungen, dauerhaft auf Zeitarbeitskräfte zurückzugreifen. Dies geht nicht nur mit deutlich höheren Kosten und organisatorischen Mehraufwand einher, auch die Qualität der Pflege kann leiden. Zu diesem Schluss kommen Studien aus den USA und Großbritannien

    Auch der Deutsche Pflegerat e. V. kritisiert in seinem Positionspapier, dass professionelle Pflege Kontinuität benötige. Häufige Personalwechsel würden insbesondere Menschen mit kognitiven Einschränkungen verunsichern. Außerdem könnte die Patientensicherheit nicht im gleichen Maß sichergestellt werden.

    Zeitarbeit in der Pflege verbieten?

    Aufgrund dieser Problematiken gibt es immer wieder Stimmen, die fordern Zeitarbeit in der Pflege einzuschränken. Vorschläge umfassen die Deckelung der Verrechnungssätze, Quoten, die Refinanzierung von Springerpools oder sogar ein totales Verbot der Leiharbeit. 

    Allerdings gibt es bisher keine konkreten Signale von der Bundesregierung, eine spezielle Regelung für die Pflegebranche einzuführen.

    Ein komplettes Verbot der Zeitarbeit ist allerdings unwahrscheinlich, da dies einen erheblichen Eingriff in die im Grundgesetz garantierte Berufsfreiheit darstellt (rechtsdepesche.de). 

    Pflege-Job in der Zeitarbeit finden

    Du spielst mit dem Gedanken in die Zeitarbeit zu wechseln oder suchst einen neuen Arbeitgeber? Dann melde dich jetzt kostenlos bei Care Rockets an und erstelle in wenigen Minuten ein Profil. 

    Das Beste: Arbeitgeber in der Pflege bewerben sich bei dir. Du entscheidest, welchen Arbeitgeber du kennenlernen möchtest.

    Jetzt kostenlos anmelden